Swiss Olympic Volunteer und Erdgas verlängern frühzeitig ihre Partnerschaft bis 2016

Ittigen, 13. Juni 2012. Der Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) hat entschieden, das Programm «Swiss Olympic Volunteer» weiterhin zu unterstützen – noch vor Ablauf der Partnerschaft Ende 2012. Die Schweizer Gasindustrie «Erdgas» engagiert sich somit weitere vier Jahre (2013 bis 2016) für die einzige Freiwilligenplattform der Schweiz.


Foto: Coop Beachtour 2012, Robert Danis

Seit der Einführung im Januar 2010 standen die Volunteers, die bei Swiss Olympic Volunteer angemeldet sind, während mehr als 244‘930 ehrenamtlichen Stunden für über 50 Sportveranstaltungen und Sportclubs im Einsatz. Dies entspricht rund 115 durchschnittlichen Arbeitsjahren.
Mit Swiss Olympic Volunteer möchten die Schweizer Gasindustrie und Swiss Olympic das freiwillige Engagement unterstützen und fördern. Durch Swiss Olympic Volunteer soll die Attraktivität der Freiwilligenarbeit gesteigert, die Bevölkerung für diese Arbeit sensibilisiert und Sportvereine wie Sportveranstalter in der Thematik der Freiwilligenarbeit unterstützt werden.
In der Schweiz engagieren sich jedes Jahr rund 735‘000 Personen ehrenamtlich für den Sport. Mit grosser Begeisterung und Leidenschaft leisten diese Freiwilligen einen wichtigen Beitrag für die Zukunft des Schweizer Sports, sowohl im Breiten- als auch im Spitzensport.

Eine gemeinsame Vision
Andreas Mehr, Projektleiter Sponsoring bei Erdgas, betont: «Die Schweizer Gasindustrie ist sich ihrer sozialen und politischen Verantwortung bewusst. Sie ist stolz, als erste Institution zusammen mit Swiss Olympic ehrenamtliches Engagement auch im Sportsponsoring auf nationaler Stufe zu thematisieren. Nachhaltige soziale und gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility) wird im Sponsoring in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen. Mit der Produktmarke Erdgas und dem Programm Swiss Olympic Volunteer setzen die Schweizer Erdgas-Versorger auch in diesem Bereich neue Massstäbe.»
Auch bei Swiss Olympic freut man sich über das entgegengebrachte Vertrauen: «Zu unserer Vision gehört die Bekanntmachung der olympischen Werte – Höchstleistung, Freundschaft, Respekt – in der Schweizer Bevölkerung. Die Freiwilligen bilden die Basis des Sports und sind so auch ein wesentliches Element bei der Verbreitung dieser Werte. Es freut uns sehr, dass Erdgas diese Zusammenarbeit zur Förderung der Freiwilligenarbeit in der Schweiz fortsetzt», sagt Roger Schnegg, Direktor von Swiss Olympic.


sendafriendprint